Wenn der Gerichtsvollzieher klingelt...

                                       


In der Bundesrepublik sind derzeit fast 3 Millionen Haushalte, also ca. 5 Millionen Menschen von der Zahlungsunfähigkeit betroffen - Tendenz steigend.

Jeder kann in eine Situation geraten, in der Ihm die Schulden über den Kopf wachsen und er sich nicht mehr zu helfen weiß. Schicksalsschläge, wie der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes, Scheidung, Krankheit oder Unfall, können Ursachen dafür sein.

Wenn Sie in eine solche Situation geraten, stehen wir Ihnen zur Seite.

Sie haben einen Anspruch darauf, von Ihren Schulden befreit zu werden. Dazu müssen Sie das gesetzliche Verbraucher- oder Regelinsolvenzverfahren durchlaufen.

Rufen Sie unverzüglich an und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit uns oder lassen Sie sich telefonisch über unsere Hilfe informieren.

Gern sind wir auch bereit, unser gesamtes Hilfeangebot für Sie auf dem Postwege zu erledigen. Dafür fordern Sie bitte mit nachstehendem Formular unsere speziell hierfür erstellten Unterlagen an.